.
über 500 Ausflugsmöglichkeiten auf einen Blick

Oldtimertreffen in Zug

 
 
 
 

Hotels in der Schweiz, Deutschland und Österreich

Übernachtungsmöglichkeiten in Rust

Übernachtungsmöglichkeiten rund ums Legoland

Alles um Ihren Event

Schloss Oberberg

Die Erbauer der Burg sind nicht sicher zu bestimmen. Oberberg gehörte schon seit der Frühzeit der Abtei von St. Gallen. Mit der Verwaltung ihrer Recht beauftragten sie die Herren von Andwil. Diese haben vermutlich Mitte des 13.Jh. den heute noch sichtbaren Turm erbaut. Da sich das Geschlecht bis ins 12.Jh. zurück verfolgen lässt, wird vermutet, dass sich die heutige Burg an der Stelle eines Vorgängerbaus befindet. 

Der auf Oberberg wohnende Zweig der Familie nannte sich seit dem 13.Jh. nach der Burg (1262 mit "Chunrad de Obernberge" erstmals erwähnt).
1380 belehnt Abt Kuno von Stoffel die Burg und das Meieramt Oberberg um 80 Mark Silber an Ritter Albrecht von Andwil. Während den Befreiungskriegen (1403) gelang es den Appenzellern nicht die Burg zu erobern. 1452 verkaufte Hans der Jüngere von Andwil die Festung an das Heiliggeistspital zu St. Gallen für 4000 rheinische Gulden. 1489 kam die Burg für kurze Zeit an die Eidgenossen und danach wieder an das Kloster in deren Besitz Oberberg bis 1805 blieb. Seit 1924 ist Oberberg im Besitz der "Genossenschaft Oberberg". 1955 wurde die Burg durch ein Feuer stark beschädigt. Nach dem Wiederaufbau und einer Restauration wurde eine Gaststätte und das Ortsmuseum eingerichtet. 
Heute ist das Schloss ein Restaurant.
Situationsplan und weitere Besucherinformationen entnehmen Sie der Homepage: www.schlossoberberg.ch
Viel Spass und ein tolles Erlebnis wünscht Ihnen InfoZentralschweiz.ch

 

mail@infozentralschweiz.ch
 
 
 

Monatliches Oldtimertreffen in Zug

    

Google

Fahrplan

Routenplaner

Sprachübersetzer
Telefonverzeichnis
Fernsehprogramm
Meteo

Sonntagsverkauf

Marktkalender